Pressemitteilung der Raiffeisen- und Volksbank Dahn eG

Dahn, den 05. Oktober 2016

Am Mittwochabend fand im Haus des Gastes in Dahn die erste beschlussfassende Versammlung der geplanten Verschmelzung zwischen der Raiffeisen- und Volksbank Dahn eG sowie der Raiffeisenbank eG Herxheim und der VR Bank Südliche Weinstraße eG statt.

Die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Raiffeisen- und Volksbank Dahn eG haben der geplanten Verschmelzung mit der Raiffeisenbank eG Herxheim und der VR Bank Südliche Weinstraße eG mit der erforderlichen Mehrheit zugestimmt. Sowohl die Vorstände als auch die Aufsichtsräte aller drei Banken sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und hoffen nun, dass auch die Generalversammlung der Raiffeisenbank eG Herxheim (Donnerstag, den 06. Oktober 2016) und die Vertreterversammlung der VR Bank Südliche Weinstraße eG (Freitag, den 07. Oktober 2016) der geplanten Verschmelzung zustimmen. „Wir freuen uns sehr über dieses Abstimmungsergebnis und bedanken uns ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen unserer Vertreterinnen und Vertreter sowie für die erteile Zustimmung“, so Bernd Lehmann, Vorstandssprecher der Raiffeisen- und Volksbank Dahn eG.